Iron Roll 2013 Respekt statt Mitleid

Rollstuhlfahrer forderten 2013 eine Stadt und ihre Fußgänger heraus.
Auf eine 1/10 Meile. “Mann gegen Mann”. Im Rollstuhl…

Zu einer Erkenntnisreise ohne gehobenen Zeigefinger.
Teilnehmen konnte jeder, der sich traute.

Wie, Wo & Wann in drei Schritten

Vorläufe –
öffentlichkeitswirksame Vorläufe in Potsdam ermittelten die Besten, die in der Lage waren, den Ritt gegen ihre Herausforderer zu bestehen. Ermittelt wurden die besten Zeiten für das Vorfinale…

Vorfinale 4.Mai 2013 in der Zeit 14-22 Uhr
Lustgarten, Potsdam. Come together mit final Qualifying und open air Konzert..Mellow Mark… / Lost City Cowboys…

Finale 5. Mai 2013 , 13-19 Uhr
im Volkspark Potsdam, großer Hauptweg zwischen Biosphäre und Festwiese,
Rollstuhlfahrer gegen die Besten aus dem Vorfinale…

open air Konzert:

fOSBRY fLOP ca.15:00 Uhr
Artgerecht ca.16:00 Uh
Mellow Mark  ca.17:00 Uhr

Der Pokal für den Gewinner wurde angefertigt und gestiftet vom
Künstler Wolfgang Amadeus van d‘ Böhm

Gesiegt haben Alle, der Pokal für die schnellste Zeit über 165m bzw. 1/10 Meile ging an:

Platz 1   Pamela Maraschzek (30) mit einem Streckenrekord von 41,18 sek.

Platz 2   Marco Gronau     41,93 sek.

Platz 3   Kevin Bethke       42,76 sek.

 

Durchschnittsgeschwidigkeit = 14,42 km/h  (4,01 Meter/s)

 

 

 

 

Übersicht der Berichterstattung


Verweise_

Iron Roll 2013 >>>
Iron Roll Wiki >>>
Iron Roll Bildarchiv >>>

Zur Werkzeugleiste springen