Iron Roll Games

Projekt_

_Qualifizierter Mehrkampf inklusive
_3 oder 4 Disziplinen als Wettkampf
_Realitätsnahe Herausforderungen
_Modulartiges Konzept zur leichten Wiederholbarkeit
_Ausnutzung vorhandener Veranstaltungen als Kick off

 



Beginn/Zeitraum_

 

März 2019/ bis 2023 (Special Olympics in Berlin)


Ablauf/Termine_

 

Als Team Iron Roll Games holen wir wieder und wieder Menschen aus ihrer Komfortzone ab und setzen sie einen deutlichen Schritt weiter wieder ab. Menschen auf einem Parcour durch das Leben. Touren und Rennen durch Stadt und Land.

Erfahrungen machen, die zusammen bringen und bleiben!

Diese Trainings stehen für Bewegung, Austausch und Verbindung – trotz oder gerade wegen deines Rollstuhls.

Innerhalb der offenen Probetrainings finden für die Teamfahjrerinnen spezielle Trainings statt, wie die Rollstuhlfahrschule, Geschwindigkeitstrainings und Parcours, um den sicheren Umgang mit dem Rollstuhl zu erlernen bzw. zu optimieren.

Trainings & Sportgruppen

Unsere Trainerin Sonja Hein ist versierte Reha-Fachberaterin und Reha-Kind-Fachberaterin und hat langjährige Erfahrungen mit Rollstuhltrainings vom Bordstein- bis zum Tanzkurs.

  • Kanten, Hindernisse effektiv (Der Klassiker)
  • Ramp-ooonieren (5% mehr leisten)
  • kraftsparende Techniken beim Rollstuhlfahren
  • Fahrbalance im Rollstuhl (Fortgeschrittene)
  • Optimale Einstellung am Rollstuhl
  • Transfere  Stuhl <> Boden <> Auto <> Toilette
  • sports show (wheelchair basketball, Handbiken)
  • Richtig helfen

 


Was genau erwartet Euch

 

Im Prinzip gilt: einfach kommen und bewegen

 

 


Du willst teilnehmen und Dich endlich anmelden?

 

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Die Iron Roll Games sind typenoffene Veranstaltungsreihen und bieten eine Plattform zum barrierearmen Selbstverständnis und einer Inklusion der Inklusion. Wer will der kann und nur wer dabei ist, ist dabei !

Ich möchte als Fahrer an den Iron Roll Games teilnehmen

Ich habe bereits weitere Teammitglieder
Ich möchte allein starten.

Ich besitze einen eigenen Rollstuhl der renntauglich ist

Für eine erste Überblick benötigen wir einen Selbsteinschätzung über die körperliche Leistungsfähigkeit. Diese Selbsteinschätzung soll das reine Kräftepotential beschreiben.

Nun könnt ihr also stufenlos (von links als Stufe 1 nach rechts bis Stufe 15) wählen.

Die Stufe 1 für geringe Ausdauer oder Kraft.
Die Stufe 15 für große Ausdauer bzw. Kraft oder ausgeprägte sportliche Erfahrungen bedeutet.

> 1.......5.......10.......15 <

Gibt es noch Dinge die wir unbedingt wissen sollten ?

Zur Werkzeugleiste springen